Oktober 2016

ARCHIVISTICA 2016 in Koblenz

Liebmann & Bergmann am Stand des VDEE e.V.

Liebmann & Bergmann am Stand des VDEE e.V. während der ARCHIVISTICA

Berlin/Koblenz, Oktober 2016

Drei informations- und gesprächreiche Tage in Koblenz liegen hinter uns. Wir sind von den Archivaren auf ihrer Fachmesse sehr freundlich aufgenommen worden. Viele empfanden die Möglichkeit als positiv, einmal persönlich mit Erbenermittlern (VDEE) – welche von ihnen gern als „Großkunden“ bezeichnet werden – ins Gespräch zu kommen.

Und auch wir nehmen einige Anregungen mit: zu einer noch effektiveren Zusammenarbeit mit den Archiven, zur weiteren Kooperation mit dem VdA und zum Ausbildungsberuf FaMI, bei dem sich Erbenermittler (VDEE) zukünftig noch stärker engagieren wollen.

Es hat uns sehr gefreut, dass auch Privatpersonen den Weg in die Messehalle und zu uns gefunden haben. Vielleicht sehen wir uns bei der nächsten ARCHIVISTICA 2017 in Wolfsburg?

 

Vorstandsmitglied Frau Wolf-Mohr und Pressesprecher Herr Basse
in einem von vielen interessanten Geprächen
Foto: VDEE e.V., Herr Bergmann


September 2016

Suche nach Erben führt zum Erbsenzüchter-Verein

Nicht immer ist im Todesfall ein Erbe zu finden. Dann beginnt die Arbeit der Ermittler. In einem Fall aus Schwelm trug ein Erbsenzüchter-Verein zur Klärung bei.

Für 150 000 Euro, die eine kinderlose Dame in Schwelm hinterließ, hat er jedoch gemeinsam mit seinem Kollegen Patrick Liebmann Angehörige gefunden; über eine kuriose Quelle, wie Frank Bergmann erklärt. Die Familie der Verstorbenen wurde aus Westpreußen vertrieben. Dabei verlor sich nach dem Krieg die Spur eines der Angehörigen. Wiederentdeckt haben ihn die beiden Ermittler schließlich im Verzeichnis des Erbsenzüchterverbandes. Dort schlugen sie nach, weil der Mann für einen Saatguthersteller gearbeitet hatte und in der Firmenchronik für die Zucht einer Erbsensorte lobend erwähnt worden war.

Weiter lesen


29. August 2016

VDEE e.V. trifft mit der SPD-Landtagsfraktion (NRW) in Düsseldorf zum Thema nach­rich­ten­lo­se Konten zusammen

Auf Einladung von Herrn Böhm - SPD Fraktion im Landtag von Nordrhein Westfalen - reisten Frau Wolf-Mohr, Herr Liebmann und Herr Bergmann zu einem gemeinsamen Treffen, um aus der Praxis über den Umgang deutscher Banken mit nachrichtenlosen Konten zu berichten. Auslöser des Treffens waren Zeitungsberichte und die Parteiarbeit des Verbandes deutscher Erbenermittler - VDEE e.V..

Den Recherchen der Zeitung Der Westen ergaben, dass durchaus auch der überwiegende Teil der Kontobestände, nachrichtenlos sein kann.


26. November 2015

Besuch im Lastenausgleichsarchiv Bayreuth

Liebmann & Bergmann besucht mit dem VDEE e.V. den VdA

Bayreuth, am 26.11.2015

Als im Frühjahr der Termin für eine Führung im Lastenausgleichsarchiv für Mitglieder des VDEE e.V. vereinbart wurde, war noch nicht abzusehen, wie tagesaktuell die Thematik sein würde, die letztlich zur Einrichtung dieser Zweigstelle des Bundesarchivs geführt hat. Im ehemaligen städtischen Krankenhaus von Bayreuth konnten wir uns vor Ort einen Überblick über die Bestände verschaffen. Weiter lesen

 

 

Foto: VDEE - St. Brähne


28. Januar 2015

Treffen mit dem Verband deutscher Archivarinnen und Archivare e.V.

Liebmann & Bergmann besucht mit dem VDEE e.V. den VdA

Fulda, am 28.01.2015

Frau Dr. Becker erläuterte zunächst die Geschichte und Entstehung des Verbandes deutscher Archivarinnen und Archivare e.V. (VdA) und stellte die Struktur und Ziele des Verbandes vor.

In einer aufgeschlossenen Atmosphäre wurden die Themenkreise Organisation der Verbandsarbeit, Zusammenarbeit beider Verbände sowie Öffentlichkeitsarbeit Publikationen erörtert. Anschließend erfolgte ein Erfahrungsaustausch zur Berufsausbildung (FaMI) und zur Herausgabe Beglaubigungen von Personenstandsunterlagen Archivgut.

 

Foto: VdA, Fulda


 

August 2014 - Zeitungsartikel im Stadtanzeiger Borken

„Um die Ecke denken“

Patrick Liebmann und Frank Bergmann ermitteln Erben im Münsterland

Münsterland (azi). Krieg, Arbeit, Streit, Heirat oder Abenteuerlust kann Familien auseinanderbringen. Wenn alle Kinder erwachsen sind, hat der eine den anderen oft komplett aus den Augen verloren. Stirbt ein Mensch ohne Testament, ist dann oftmals nicht klar, wer seinen Nachlass bekommen soll. Auf diese Fälle hat sich die Firma „Erben- & Nachlass-Ermittlungen“ aus Münster spezialisiert. Inhaber sind Patrick Liebmann und Frank Bergmann. Denn wird kein Erbe gefunden, fällt der Nachlass an das jeweilige Bundesland. 

Ganzer Artikel

 


Februar 2013 - VDEE e.V. betont Datennutzen

Erbenermittlung: Verband deutscher Erbenermittler betont Datennutzen

Für Erbenermittler ist der Zugang zu personenbezogenen Daten existentielle Voraussetzung der Berufsausübung. Die in den Personenstandsurkunden der Standesämter seit 1874 eingetragenen Angaben zu Namen, Geburt, Heirat und Tod sowie Beruf und Konfession...
Vollständige Pressemitteilung des VDEE e.V.

Liebmann & Bergmann Nachlass-Ermittlungen GbR ist Mitglied im Verband Deutscher Erbenermittler - VDEE e.V. 

 


Dezember 2011 - Pressemitteilung

Liebmann & Bergmann  - professionelle Erben- und Nachlassermittlung startet erfolgreich ins fünfte Jahr

Münster/Wiesbaden (ots) - Bei komplizierten Fällen für den Nachlasspfleger, d.h. es liegt weder ein Testament vor, noch konnten Erben durch eigene Recherchen ermittelt werden, sind die Möglichkeiten der Ermittlung schnell erschöpft. Dann ist professionelle Erbenermittlung gefragt: Das Tätigkeitsfeld von Liebmann & Bergmann. Zuverlässig, vertrauensvoll und zeitnah recherchiert das Team bei Bevollmächtigung durch den Nachlasspfleger nach den unbekannten Erbberechtigten und vervollständigt lückenhafte Stammbäume, um so eine schnelle Klärung der Erbverhältnisse und Rechtssicherheit für Nachlasspfleger zu gewährleisten.  Weiter lesen